Praxisspektrum
   Gerhard-Rohlfs-Straße 16a | 28757 Bremen-Vegesack | Tel. 04 21 - 66 32 82 | Fax 04 21 - 247 60 79

Wundbehandlung & Wundsprechstunde

Vor allem bei einer lang andauernden Schwäche der Beinvenen werden die Zellen der Haut nicht mehr ausreichend versorgt und es kann zur Entstehung eines offenen Beines (Ulcus cruris) kommen. Dieser flächenhafte Defekt der Haut tritt zumeist in der Innenknöchelregion auf. Aber auch die Außenknöchelregion und im Extremfall der gesamte Beinumfang können betroffen sein. Neben einer chronischen Beinvenenschwäche kommen noch andere Ursachen wie arterielle Durchblutungsstörungen, Autoimmunerkrankungen (z.B. Vaskulitis, Pyoderma gangraenosum) und die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) für die Entstehung eines Ulcus in Betracht. Bei Diabetes liegen die Ulcera jedoch häufig nicht an der typischen Knöchelregion, sondern an den Druckstellen der Fußsohlen oder der Zehen.

Je nach der Größe und einer eventuellen Besiedlung mit Bakterien ist für die Therapie des Ulcus cruris eine intensive Wundbehandlung notwendig. Am Anfang der Therapie des venenschwächebedingten Ulcus cruris steht die Behandlung der zugrundeliegenden Erkrankung. Wenn eine Operation oder eine Verödung von eventuell für das Ulcus verantwortlichen Krampfadern nicht möglich ist, so muss zumindest durch Kompressionsbehandlung die Venenfunktion gebessert werden. Die äußerliche Therapie mit verschiedenen Wundauflagen muss dem Zustand der Wunde angepasst in unterschiedlichen Phasen erfolgen: Nach der Phase der Wundreinigung folgt die Entstehung neuen Bindegewebes (Granulationsphase) und in Phase 3 die Bildung neuer Haut (Epithelisierung).

Weitere Informationen zum Ulcus cruris und zu dessen Behandlung finden Sie auf der Website Venenratgeber.de.

Leistungen unserer Praxis:

  • Hautkrebsvorsorge und -behandlung - Hautkrebsbehandlung, Vorsorge- und Nachsorgeuntersuchungen
  • Schuppenflechte - Innere und äußerliche Behandlung, Bade-PUVA
  • Ambulante Operationen - operative Entfernung gutartiger und bösartiger Hautveränderungen
  • Aknetherapie - Behandlung aller Schweregrade der Akne
  • Therapie der Acne inversa - Auch Hidradenitis suppurativa genannt
  • Mykologie - Diagnostik und Therapie von Pilzerkrankungen
  • Trichologie - Diagnostik und Therapie von Haarerkrankungen
  • Venerologie - Diagnostik und Therapie von Geschlechtserkrankungen
  • Warzenbehandlung - ... eine besondere Herausforderung
  • Wundbehandlung - Behandlung chronischer Wunden wie z.B. "offene Beine", Wunden nach Unfällen oder bei Diabetes mellitus